» » Zahnpflege Tipps Tricks

Zahnpflege Tipps Tricks

eingetragen in: Allgemein | 0

Haben Sie Zahnschmerzen erlebt? Ist es schon eine Weile her, seit Sie einen Zahnarzt gesehen haben? Nun, das sind Anzeichen dafür, dass Sie sich besser um Ihre Zahngesundheit kümmern sollten. Lesen Sie weiter, um herauszufinden, wie Sie auf Ihre Zähne aufpassen und wieder auf die Spur für eine gute Zahngesundheit werden können.

Planen Sie regelmäßig zum Zahnarzt gehen. Sie sollten mindestens zweimal im Jahr Ihre Zähne inspizieren und reinigen lassen. Wenn Ihre Zähne schmerzen oder wenn Sie etwas Ungewöhnliches bemerken, gehen Sie so schnell wie möglich zu Ihrem Zahnarzt. Finden Sie eine gute Krankenversicherung, um Ihre Besuche beim Zahnarzt zu decken.

Wenn Sie sich beim Zahnarzt ängstlich fühlen, versuchen Sie einige Entspannungstechniken zu implementieren. Wenn Sie einen finden, der Ihnen hilft, tun Sie es vor, während und nach Ihrem Besuch. Dies wird Ihnen helfen, viel besser durch das Verfahren zu segeln. Erwägen Sie Zahnreiniger auf Zähne, um Ihre Zahngesundheit zu verbessern. Zahnzwischenreiniger sind in der Regel kleine Einwegbürsten, die zum Reinigen der Zähne zwischen den Bürsten verwendet werden, und sie können auch zum Reinigen zwischen den Zahndrähten und den Zähnen verwendet werden. Es gibt viele verschiedene Marken zur Verfügung, also überprüfen Sie jedes sorgfältig, um sicherzustellen, dass Sie das richtige für Sie und Ihre Bedürfnisse bekommen.

Putzen Sie Ihre Zähne zweimal wöchentlich mit Backpulver. Verwenden Sie es wie Zahnpasta normal. Backpulver hilft Ihnen, Ihre Zähne mit der Zeit aufzuhellen. Sie können auch normales Salz als Ersatz verwenden. Denken Sie daran, auch nicht zu schlucken, sonst könnten Ihre Natriumspiegel höher werden als sie sollten.

Es ist wichtig, dass es Spaß macht, kleinen Kindern beizubringen, wie man sich um ihre Zähne kümmert. Lassen Sie sie ihre eigene kinderfreundliche Zahnpasta und Zahnbürste aussuchen, damit sie sich darauf freuen, sie zu benutzen. Kinder neigen dazu, besser zu reagieren, wenn Sie ihnen tatsächlich Auswahlmöglichkeiten anbieten und es ihnen ermöglichen, ihre eigenen Entscheidungen zur Zahnpflege zu treffen.

Jede Bürstensitzung sollte 120 Sekunden oder länger dauern. Nehmen Sie sich Zeit mit jedem Zahn. Beginnen Sie mit dem Zähneputzen am Zahnfleischrand und bewegen Sie sich dann bis zum Zahnoberrand. Zu hartes Bürsten kann tatsächlich Zahnfleisch und Zähne schädigen. Wenn Sie ein empfindliches Zahnfleisch haben, verwenden Sie eine Zahnbürste mit weichen Borsten.

Um eine optimale Mundgesundheit zu gewährleisten, flechten und putzen Sie Ihre Zähne häufig. Sie haben eine geringe Chance, alle Bakterien mit nur Bürsten und Zahnseide zu töten. Sie müssen auch eine Spülung verwenden, die antibakteriell ist. Verwenden Sie es jedes Mal, wenn Sie putzen, damit Ihr Mund wirklich so sauber ist, wie es sein könnte.

Achten Sie darauf, regelmäßig Ihre Zahnbürste zu ersetzen. Ihre Zahnbürste muss alle paar Monate ersetzt werden. Auch wenn Ihre Zahnbürste noch neu aussieht, könnten die Borsten schon ausgefranst sein. Ein neuer Pinsel reinigt viel effektiver. Stellen Sie sicher, dass Sie Ihre Zahnbürsten im Interesse Ihrer Zähne regelmäßig ersetzen.

Wenn jemand in Ihrer Nähe schlechte Zahnpflegegewohnheiten hat, kann dies ein unangenehmes Thema sein. Eine gute Möglichkeit, Hinweise zu verwerfen, ist es, deinem Freund von einer tollen neuen Zahnpasta zu erzählen, die du benutzt. Sie können sie Whitening-Streifen abholen und ihnen sagen, dass Sie einen Deal bekommen haben, um einen kostenlos zu bekommen. Sie werden berührt werden, dass Sie an sie gedacht haben, anstatt beleidigt zu sein.

Wie Sie sehen können ist es wichtig, die Warnungen zu beachten, die Ihr Körper Ihnen durch Ihren Zahnschmerz sendet. Es kann Zeit für Sie sein, eine weitere Reise zu Ihrem Zahnarzt zu machen. Verwenden Sie auch die Tipps und Tricks, die Sie hier gelernt haben, um wieder auf den Weg zu einer guten Mundgesundheit zu kommen.

Letztes Update am 24. April 2019 3:52